Ökostrom made in Oldendorf

Das erste Projekt, das der OTSV mit Hilfe des Förderprogrammes „Moderne Sportstätte 2022“ realisieren konnte, steht kurz vor der Fertigstellung. Durch die ortsansässige Firma Heinecke ist auf dem Dach des OTSV-Vereinsheimes eine 9,9 kW-Photovoltaik-Anlage installiert worden, bestehend aus 30 Solarmodulen, die nun die südliche Dachfläche bedecken. Damit wird der Sportverein zukünftig selbst Strom produzieren und die laufenden Stromkosten reduzieren. Ergänzt wird die Anlage durch den Einbau eines Batteriespeichers, der eine flexible und tageszeitenunabhängige Nutzung des Solarstromes ermöglicht und die Ausnutzung der Anlage steigert, indem nicht benötigter Strom zwischengespeichert wird, statt ins Netz eingespeist zu werden. So kann der OTSV zukünftig sein Vereinsheim mit echtem Ökostrom made in Oldendorf betreiben.