OTSV Damen II feiert zweiten Saisonsieg

Gütersloher TV II – OTSV Pr. Oldendorf II   0:3     (12:25 / 18:25 / 21:25)

Bisher war die Saison der zweiten Damenmannschaft deutlich von Niederlagen geprägt. Einzig mit einem Sieg im Heimspiel gegen Gütersloh konnte man in der Hinrunde das Punktekonto füllen. Doch man merkt, dass das Team langsam besser zusammenwächst. In der jüngst gestarteten Rückrunde waren auch schon im Spiel gegen den 1. VC Minden II die Punkte zum Greifen nah. Leider vergab das Team von Willi Unger dort die entscheidenden Bälle.

Doch gegen Gütersloh sollten nun Punkte her. Personell minimal besetzt mit nur 6 Feldspielerinnen und einer Libera machte sich die Mannschaft von Willi Unger auf den Weg nach Gütersloh. Mit viel Kampfgeist sollte ein Sieg machbar sein, aber jeder wusste, dass dies keine leichte Aufgabe werden würde.

Überraschend deutlich konnte der OTSV von Beginn an im Spiel die Oberhand gewinnen. Starke Aufschläge und viele gute Angriffe über die Mittelblockerinnen ließen Gütersloh nicht ins Spiel finden. Der erste Satz ging deutlich an die Oldendorfer Mädels, die mit dieser Dominanz gar nicht gerechnet hatten. Im zweiten Satz lagen die Oldendorferinnen auch lange vorne. Als Gütersloh immer weiter aufholen konnte, zitterten auf dem Feld schon die Nerven. Die sonst an diesem Spieltag so stabile Annahme wurde ungenauer. Dennoch zog der OTSV rechtzeitig die Notbremse. Mit voller Konzentration und ruhiger Spielweise sicherten sich die OTSV-Damen die letzten entscheidenden Punkte. Und auch im dritten Satz konnten immer wieder einige Punkte Führung herausgespielt werden. Gütersloh nutzte seinen Heimvorteil nicht, so dass die zweite Oldendorfer Damenmannschaft endlich einmal wieder einen Sieg feiern durfte.

Mit drei wichtigen Punkten konnten die OTSV-Frauen nun den Anschluss an die Mannschaften im Abstiegskampf halten und hoffen auf weitere Überraschungserfolge in der Rückrunde 😉