Der Zweitplatzierte gegen den Drittplatzierten

TuS Brake – OTSV III 3:1    (25:22 / 25:21 / 24:26 / 25:10)

(JF) Beim heutigen Spiel trafen die Oldendorferinnen auf die Damen aus Brake. Fest stand, dass es kein leichtes Spiel werden würde.

Im ersten Satz war es noch ein enges Kopf-an-Kopf Rennen, in dem die Braker Damen den kühleren Kopf bewahrten. Die Oldendorferinnen fanden nicht richtig ins Spiel und mussten sich daher geschlagen geben.

Ähnlich schwierig war der Start in den zweiten Satz. Nach einem deutlichen Rückstand von 11:18 konnte Vika Koop mit einer guten Aufschlagserie der Mannschaft zu einer Führung von 20:18 verhelfen. Allerdings konnte die Leistung der letzten Spiele nicht abgerufen werden, sodass auch der zweite Satz abgegeben wurde.

Eine Leistungssteigerung konnte im dritten Satz verzeichnet werden. Nach einem ausgeglichenen Satz lag das Glück auf der Seite der Oldendorfer Damen. Der Kampfwille zahlte sich mit dem Satzgewinn aus.

An die gute Leistung des dritten Satzes konnte im vierten Satz leider nicht angeknüpft werden. Viele Eigenfehler und mangelnde Absprachen sorgten dafür, dass Brake den Satz deutlich für sich entschied.

Das Spiel war durch viele Schwächephasen gekennzeichnet, und die Spielerinnen konnten ihre Leistung nicht konstant genug erbringen, sodass Brake verdientermaßen das Spiel mit 3:1 gewann.