Emotionaler Moment (Bericht in der NW vom 14.01.2020)

OTSV Preußisch Oldendorf – Aasee II        1:3   (25:23, 23:25, 21:25, 18:25)

Bericht von Hans Peter Tipp

Beim OTSV Preußisch Oldendorf absolviert Kapitänin Katharina Malcher beim 1:3 gegen BW Aasee vorerst ihre letzte Partie

Katharina Malcher war auch in ihrem vorerst letzten Spiel für den Verbandsligisten aus Pr. Oldendorf ein Aktivposten (Foto: Pollex)

Bei der Verabschiedung der schwangeren Kapitänin Katharina Malcher nach deren vorerst letztem Spiel zum Ende der Hinrunde spielten sich bei den OTSV-Frauen ergreifende Szenen ab. Aber auch das vorangegangen Spiel hatte es trotz der Niederlage gegen den Tabellenzweiten in sich. Der OTSV um eine gut aufgelegte Lena Wesemann bot den favorisierten Gästen lange die Stirn, gewann den ersten Satz und machte ebenso engagiert und konzentriert weiter. Trotzdem gingen die umkämpften Durchgänge zwei und drei verloren. Damit war der Weg zum Sieg für die Münsteranerinnen frei. „Grundsätzlich war das eine sehr gute Leistung meiner Mannschaft“, sagte Trainer Matthias Kolbe: „Leider haben wir uns nicht dafür belohnt. Abschreiben sollte man uns aber nach dieser Leistung nicht.“