Wiens und Ciornii sichern den Sieg im Topspiel

Sieg im Topspiel gegen die Gäste vom SV Hüllhorst Oberbauerschaft- Wiens und Ciornii bescheren dem OTSV einen 2:0 Heimsieg

,,Da geht heute was, ich habe das Gefühl wir gehen heute als Sieger vom Platz”, so Schumacher in der Halbzeitansprache und er sollte heute Recht behalten. Nach einem ersten Durchgang mit Chancen für beide Mannschaften durfte sich seine Mannschaft noch bei Torwart Piet Nobbe bedanken, der mit guten Paraden die Null festhielt. Vorne war der OTSV noch zu harmlos, das sollte sich dann aber im zweiten Durchgang ändern.

Nur 8 Minuten nach Wiederanpfiff stellte Kapitän Gennadi Wiens die Weichen auf Sieg für den OTSV. Bei einer Ciorniiecke stieg er am höchsten und köpfe sauber zum 1:0 ein. Stefan Schulz war zwar noch am Ball, doch berührte er ihn erst, als er bereits im Tor war. Weitere Möglichkeiten zur vorzeitigen Entscheidung ließ der OTSV liegen, da wie zu oft die letzten Bälle nicht ankamen. Gleich mehrere Male wurde beim Timing geschlampt, sodass Schiedsrichter Ilendemli mehrmals auf Abseits entschied. Im Verlauf der zweiten Halbzeit warfen sich die Gäste immer mehr in die Wagschale und waren oftmals nicht anders, als durch ein Foul zu stoppen. Die Freistöße sorgte aber nur für wenig Gefahr und so sollte auch heute wieder die Null am Ende des Tages stehen. Bei einer letzten Klärung des Hüllhorster Angriffs wurde der Ball weit in die gegnerische Hälfte gespielt, welchen sich Vadim Ciornii auf der Außenbahn ergatterte. Nach dem obligatorischen Tunnel durch des Gegners Beine folgte ein Treffer zum 2:0 Endstand der Marke Traumtor- Sein Schlenzer schlug unhaltbar im rechten Winkel ein und war gleichzeitig auch das Ende einer umkämpften Partie.

Oldendorftrainer René Schumacher findet für seine Mannschaft lobende Worte: ,,Nach dem verlorenen Spiel in Oppenwehe haben wir heute eine gute Partie abgeliefert und gezeigt, was wir als Mannschaft leisten können, wenn alle an einem Strang ziehen. Gerade im Mittelfeld haben wir immer wieder unsere Zweikämpfe gewonnen und 90 Minuten an uns geglaubt, das macht mich stolz.”

Am Donnerstag geht es bereits weiter mit den Wochen der Wahrheit für den OTSV. Im Nachholspiel gegen den FC Lübbecke haben unsere Jungs erneut die Chance auf Platz 2 zu springen. Anstoß am Offelter Weg ist um 19:30.

Aufstellung: Nobbe – R. Olfert, Wiens, Wilmsmeyer, Feder- Barlach, Schröder, Ciornii, Schulz, M. Olfert- Fricke

Daubendiek, Usinger, Kittel, Knorr, Kaiser

Tore: 1:0 Wiens (56.)- 2:0 Ciornii (90.)