Volleyball Damen-Verbandsliga: OTSV Pr. Oldendorf – 1. VC Minden 0:3

NW vom 24.09.2019, (gag)

Aufsteiger OTSV Pr. Oldendorf verliert erstes Spiel in der Damen-Verbandsliga nach hoffnungsvollem Start

Die Volleyball-Damen des OTSV Pr. Oldendorf müssen nach dem Aufstieg in die Verbandsliga im ersten Meisterschaftsspiel Lehrgeld zahlen. 

Deuteten ihr Können an: Die OTSV-Damen verkauften sich in ihrem ersten
Verbandsliga-Spiel in Minden über weite Strecken gut. FOTO: KÜHLMANN

1.VC Minden – OTSV Pr. Oldendorf 3:0 (27:25, 27:25, 25:19)

Das Mühlenkreis-Derby war nur auf den ersten Blick eine klare Angelegenheit. Die OTSV-Damen verkauften sich gut und übernahmen zunächst sogar das Kommando. »Wir haben im ersten und zweiten Satz jeweils lange geführt. Am Ende haben wir uns aber in allen Bereichen ein, zwei Fehler zu viel geleistet«, berichtet Trainer Matthias Kolbe. Gegen stabiler zu Werke gehende Mindener schmilzt das Polster, am Ende hat der Gastgeber zweimal mit 27:25 die Nase vorn. Der enttäuschende Spielverlauf schlägt den Gästen aufs Gemüt. »Im dritten Satz war bei uns etwas die Luft raus«, so Kolbe, der dennoch viel Positives aus dem ersten Verbandsliga-Punktspiel seiner Mannschaft zieht. »Ich hoffe, dass wir aus dieser Begegnung lernen«, so der Trainer.