Spieltag 2: AFC Bielefeld Bulldogs – OTSV Pr. Oldendorf 63:29

(CH) Dieses Spiel hat der OTSV leider sehr teuer bezahlt. Die z.T. schweren Verletzungen von Lukas Löwen und Michael Meihöfer machen das Ergebnis des ersten Auswärtsspieles in der Saison zweitrangig. Wie die beiden Center in den nächsten Spielen ersetzt werden können, ist noch unklar. Viel wichtiger ist aber, dass beide Spieler schnell wieder gesund werden und wenig Einschränkungen im Alltag haben. Zudem gingen James Nachtigall und Christoph Horstmann stark angeschlagen aus dem Spiel.

Bei all der Verletzungsmisere geriet das Spiel zeitweise zur Nebensache. Der OTSV verpennte ein wenig den Beginn des Spiels (14:4 nach dem ersten Viertel), was aber auch daran lag, dass die Bulldogs deutlich sichtbar den Heimvorteil in Bezug auf die Korbanlage hatten, bei der die Bälle sofort wieder herausspringen, wenn der Wurf nicht perfekt passt.

Im zweiten Viertel fing sich die Mannschaft und zeigte guten und ansehnlichen Basketball. Auch wenn das Spiel deutlich an körperlicher Intensität zunahm, konnte der OTSV das zweite Viertel offen gestalten. Besonders die Verteidigung um Jannik Kaiser und Sven Meyer wusste hier zu überzeugen.

Der Schock kam dann in Viertel drei, als sich Center Michael Meihöfer verletzte. Man merkte dem Team schnell an, dass sie dadurch den Fokus auf das Spiel verloren hatte. So endete das dritte Viertel mit 27:9 für die Bulldogs. Im letzten Spielabschnitt ging es dann nur noch darum, das Spiel einigermaßen vernünftig über die Bühne zu bekommen.

Am ersten Spieltag zeigte der OTSV eine fantastische erste Halbzeit und eine schwächere Zweite. Auch wenn die erste Halbzeit gegen Bielefeld nicht so gut war wie die am ersten Spieltag, so ist die Leistung über das ganze Spiel gesehen trotzdem positiver zu bewerten, da Einsatz und Wille trotz aller Umstände gestimmt haben.

Es spielten: Tim Klipenstein, Philipp Löwen, Danny Klipenstein, James Nachtigall, Jannis Hoffmann, Christoph Horstmann, Michael Meihöfer, Sebastian Rominski, Jannik Kaiser, Lukas Löwen, Sven Meyer und Emirhan Topal.

Am kommenden Samstag, 28.09.2019 geht es nun Zuhause um 17:30 in der Halle der Sekundarschule gegen den Tabellenführer aus Ubbedissen. In welcher Besetzung… man wird sehen.