Bezirksliga Spieltag 1: OTSV Pr. Oldendorf – SfS Sennestadt 45:76 (28:30)

(CH) Halbzeit 1 genial, Halbzeit 2 fürchterlich. So kann das erste Spiel der OTSV-Basketballer in der Bezirksliga zusammengefasst werden.

Kapitän Michael Meihöfer brachte es auf den Punkt: “Die erste Halbzeit war die beste, die wir je gespielt haben, seitdem ich in Pr. Oldendorf spiele“. Und damit hat er absolut recht. Von Beginn an war der OTSV hochmotiviert und konzentriert bei der Sache. Auch wenn es der Gegner als erster aufs Scoreboard schaffte, spielte die Mannschaft tollen und ansehnlichen, aber vor allem mannschaftsdienlichen Basketball mit tollen Pässen und gelungenen Aktionen in der Offensive. Das Prunkstück war erneut die Verteidigung, in der man wie eine Wand stand und nur wenige Aktionen des Gegners zuließ. Auch durch einen kurzzeitigen Run von Sennestadt von 21:21 auf 21:28 ließ sich die Mannschaft nicht aus der Ruhe bringen und kam zur Halbzeit wieder auf 28:30 heran.

„Achtet darauf, dass jetzt Viertel drei kommt. Das ist immer unser Problemviertel“. Diese Warnung vom Trainer in der Halbzeitpause schien auf taube Ohren gestoßen zu sein. Was in Viertel drei passierte ist unverständlich wie auch ein wenig unerklärlich. Der OTSV verlor völlig den Faden und die Kontrolle über das Spiel. Alles, was in der ersten Hälfte super funktionierte, ging nach der Halbzeit sprichwörtlich in die Hose. Große Foulprobleme, Hektik und Unkonzentriertheiten prägten das Spiel des OTSV. Vor allem wurde aber der Weg des guten Zusammenspiels verlassen und mehr Einzelaktionen durchgezogen. Bei Sennestadt fielen dagegen Würfe, die unter normalen Gesichtspunkten nicht hätten reingehen können. Somit orientierte sich das Spiel nach Viertel drei (7:26) klar in Richtung Sennestadt.

Aber Michael Meihöfer hatte nach dem Spiel die richtigen Worte für die Mannschaft: „Die erste Halbzeit hat gezeigt, dass wir bei konzentriertem Mannschaftsspiel in der Bezirksliga mithalten können. Das müssen wir in Zukunft nur über zwei Halbzeiten zeigen“.

Weiter geht es kommenden Sonntag mit einem Auswärtsspiel bei den Bielefeld Bulldogs.