2:2 gegen den FC Oppenwehe- OTSV verpasst Sieg am letzten Spieltag

Lieber spät, aber besser als nie…2 Tiemann-Tore reichen nicht- Oppenwehe kann spät zurückschlagen

Am letzten Spieltag konnte der OTSV nochmal aus dem Vollen schöpfen und stellte auf einigen Positionen um, dabei heute im Fokus Andy Tiemann, der gleich zweimal als Torjäger glänzen konnte. Die erste Halbzeit war dominiert vom Spiel des OTSV, der den FCO nicht ins Spiel kommen ließ. Nach 18 Minuten war es Andy Tiemann, der zum 1:0 Führungstor traf. Über die linke Außenbahn kommend, setzte er sich gegen zwei Abwehrspieler aus Oppenwehe durch und konnte schließlich auch Torwart Marcel Schlöttmann überwinden. Vom 1:0 geschockt, fand der FCO nicht ins Spiel, doch der OTSV verpasste die nächsten Möglichkeiten, die Führung weiter auszubauen.

Im zweiten Durchgang drehten dann die Gäste auf, für die bekanntlich bei einem Punktverlust von Levern noch der Aufstieg möglich war. Nach einem Konter konnte jedoch der OTSV erneut durch Andy Tiemann die Hoffnung auf den Aufstieg zunichte machen. Im Sprint ließ er die Abwehr des FCO stehen und verwandelte eiskalt zum 2:0 nach 70 Minuten. In einer hitzigen Schlussphase kamen die Oppenweher zu ihren 2 Treffern, die beide aus abseitsverdächtiger Position erzielt wurden. Die Hausherren konnten die 2:0 Führung nicht über die Zeit bringen, und so endete das Spiel mit einem gerechten 2:2.

#4- zum 4. mal in Folge bester OTSV Torschütze mit 14 Buden, unsere Nummer 18 René Feder

Somit steht der OTSV am Ende auf Tabellenplatz 8 bei 70:68 Toren- ein eher ernüchterndes Resultat in einer Saison, aus der man sich durchaus mehr erhofft hat. ,,Wir haben in der Hinserie zu viele Spiele verschenkt, in der Rückserie haben wir uns gefangen- nur noch 26 Gegentore, davon 7 in einem Ausnahmespiel bei Türkgücu Espelkamp kassiert. Die Kurve geht also nach oben, so soll es weitergehen”, resümiert Trainer René Schumacher. ,,Wir nehmen den Schwung mit, bleiben jetzt auch hoffentlich vom Verletzungspech verschont, und dann werden wir in der neuen Serie zeigen, was in uns steckt.” Die neue Serie beginnt für den OTSV mit der Vorbereitung am 30. Juni. Am 4. August starten dann die Pflichtspiele mit der ersten Runde im Kreispokal.

 

 

Aufstellung: Nobbe- R. Olfert, W. Olfert, Wilmsmeyer, Schulz –  Wege, Ciornii, Barlach, M. Olfert- Schröder, Tiemann

Daubendiek, G. Wiens, Feder, Eimertenbrink, Kittel

Tore: 1:0 (18.) + 2:0 (70.) Tiemann; 2:1 (76.) Maucher; 2:2 (87.) Schlömp

 

 

Demnächst erscheint unser nächster Newsletter- Diesen erhältst du per Mail. Hier wirst du dann mit allen News zum OTSV versorgt. Worauf wartest du? Schnell anmelden und immer informiert sein.

https://subscribe.newsletter2go.com/?n2g=rhnrw8k7-5gg5r4xz-yps&_ga=2.241214082.1445509806.1521494679-122720539.1519059982