Zweite Volleyballdamen müssen erneute Niederlage einstecken

OTSV Pr. Oldendorf II – SSV Pr. Ströhen   1:3 (7:25 / 25:20 / 16:25 / 22:25)

Die OTSV-Spielerinnen begannen das Derby mit einem kompletten Blackout. Die guten Aufschläge der Damen aus Pr. Ströhen setzten die Oldendorferinnen unter Druck. Auch im Angriff lief gar nichts rund, so dass der erste Satz schnell verloren ging. Im zweiten Satz fanden die Damen von Willi Unger dann endlich nur Normalleistung zurück. Und gleich wackelte der SSV in der Annahme. Während die OTSV-Damen sich über den Satzgewinn freuten, fielen sie gleich in das nächste Tief. Im dritten Satz lief wieder einmal nichts zusammen, so dass man es dem Gegner aus Pr. Ströhen sehr leicht machte. Im vierten Durchgang lieferten sich beide Teams lange ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum Stand von 20:20. Dann hatte der SSV wie bereits im Hinspiel vor allem über die Mitte die besseren Angriffe parat und holt sich drei Punkte aus diesem Derby.