OTSV Damen III steigen in die Bezirksliga auf

(AV) Nun ist es soweit. Das Saisonziel „Aufstieg in die Bezirksliga“ ist geschafft. Nach zwei weiteren klaren Siegen ist die OTSV-Mannschaft in die Bezirksliga aufgestiegen. Souverän führt das Team mit 9 Punkten und 15 Sätzen Vorsprung die Liga an. Der Tabellenzweite TV Levern hat momentan zwar noch ein Spiel weniger absolviert, die Meisterschaft ist dem OTSV jedoch schon jetzt nicht mehr zu nehmen.

OTSV III –SSV Pr. Ströhen II: 3:0     (25:14, 25:18, 25:19)

Der Tabellenletzte der Liga hat keine Chance gegen den cool aufspielenden OTSV. Trainer Andreas Vogt konnte den gesamten Kader zum Einsatz bringen, ohne das ein Qualitätsverlust zu erkennen war. Es war ein klares, aber kein spektakuläres Spiel.

Dass Pflichtsiege in dieser Saison ohne Probleme errungen werden können, zeigt die deutliche Weiterentwicklung der Mannschaft.

OTSV III –TG Herford: 3:0      (25:16, 25:18, 25:22)

Mit einem weiteren Sieg konnte der Aufstieg perfekt gemacht werden. Der OTSV war gewarnt, denn die ebenfalls sehr junge Herforder Mannschaft konnte am vergangenen Wochenende den Tabellenzweiten TV Levern schlagen. Dementsprechend konzentriert begann das Team und ließ damit Herford überhaupt nicht ins Spiel kommen. Druckvolle Angriffe schienen beim Gegner Eindruck zu hinterlassen. Auch in diesem Spiel konnten alle Spielerinnen Wettkampfpraxis sammeln. Einen guten Eindruck hinterließ Mittelangreiferin Hannah Ober-Hongsermeier. Durch einen starken Block wurde der gegnerische Angriff immer wieder gestoppt.  Letztendlich war auch dieser Sieg zu keiner Zeit gefährdet.

Nun kann das Team gelassen in die beiden letzten Begegnungen der Saison gehen. In 14 Tagen muss man zum Tabellenzweiten nach Levern reisen. Dieses Spiel ist sicherlich noch einmal eine Herausforderung, aber in der aktuellen Verfassung sollte die Mannschaft auch die beiden letzten Spiele gewinnen…