Spieltag 3: OTSV – SV Brackwede II 83:61 (45:31)

(CH) Drittes Spiel, zweiter Sieg für den OTSV!

Man kann mit Sicherheit sagen, dass dieses Basketball-Spiel das Beste gewesen ist, welches in Pr. Oldendorf bisher zu sehen gewesen war.

Gegen eine motivierte und gute Truppe aus Brackwede entwickelte sich schnell ein Spiel auf Augenhöhe. Es ging munter hin und her, wobei Brackwede am Ende des 1. Viertels mit 14:17 leicht die Oberhand behielt. Was dann im zweiten Viertel passierte, war einfach unglaublich. Mit alleine 31 Punkten in diesem Viertel ballerte der OTSV seinen Gegner in die Halbzeitpause. Die Mannschaft spielte fantastischen Basketball mit viel Ruhe und Selbstbewusstsein. Das Spieltempo wurde an den richtigen Stellen erhöht, um danach wieder strukturiert und konzentriert zu spielen. Ausnahmslos alle Spieler agierten als Mannschaft und brachten die Brackweder Verteidigung mit schnellen und tollen Pässen zur Verzweiflung. Es wurde nicht die erstbeste Situation mit einem Wurf abgeschlossen, sondern so lang gepasst und gelaufen, bis sich eine noch bessere Situation ergab. So ging der OTSV mit einer 45:31-Führung in die Halbzeitpause.

Auch danach blieb der Adrenalin-Spiegel der Mannschaft hoch. Brackwede kämpfte munter weiter und gab sich nicht auf, aber die erste Halbzeit gab dem OTSV so viel Sicherheit, dass der Vorsprung im 3. Viertel gehalten und im Letzten sogar noch ausgebaut werden konnte.

Unterm Strich war es eine großartige Mannschaftsleistung, die mit einem verdienten Sieg belohnt wurde.

Nun hat die Mannschaft u.a. bedingt durch die Herbstferien vier Wochen Spielpause. Weiter geht es mit einem Auswärtsspiel in Löhne am 3. November.